Über Romantik – Zur Gefühlslage der Nation

„Die Romantik ist tot!“, ruft Heiko von der Tür aus durch den Raum und hängt seinen Mantel am Kleiderhaken neben den Spielautomaten auf. Ich bin geneigt ihm zuzustimmen, denn das Weser-Eck ist ein Ort eingesperrten Fühlens. Gelächelt wird draußen und geweint wird nur ins Glas. Hier ist nichts romantisch, es sei denn man zählt auch jene Art proletarischer Heldensagen mit, zu denen Schnauzbärte und groß inszeniertes Scheitern gehören. Mach ich aber nicht. Im Weser-Eck wird man einfach nur duselig, und das ganz ohne Gefühl. „Über Romantik – Zur Gefühlslage der Nation“ weiterlesen

Über Romantik – Zur Gefühlslage der Nation